Katy Perry – Teenage Nightmare

-

Me like! Brüste fehlen echt im Death Metal total!

[via misterhonk]



    9 Kommentare:

  • daMax schreibt am 3. Dezember 2010 um 13:47

    Fehlen gar nicht:
    http://todamax.kicks-ass.net/blog/2010/aufgewacht-13/

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 3. Dezember 2010 um 14:26

    @daMax Aber Katy ist hübscher.

  • daMax schreibt am 3. Dezember 2010 um 23:52

    Geschmackssache ;)

  • Affirmation3000 schreibt am 6. Dezember 2010 um 12:10

    “Me like! Brüste fehlen echt im Death Metal total!”

    Aber den Leuten von Jung von Matt Sexismus vorwerfen? Pfff!!!

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 6. Dezember 2010 um 12:16

    Ich könnte mich jetzt rausreden, aber nein, Du hast Recht! Erwischt :-(

    Allerdings bin ich keine Werbeagentur, die weiblichen Mitarbeitern nur eine Praktikantenrolle zutrauen.

    Ich finde Brüste gut finden nicht sonderlich sexistisch. Leuten aufgrund ihrem Geschlecht bestimmte hierachische Positionen zuweisen, allerdings schon.

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 6. Dezember 2010 um 12:45

    Irgendwie rede ich mich ja doch raus :-(

  • El Spotto schreibt am 6. Dezember 2010 um 13:25

    Ich kann hier beim besten Willen kein Sexismus, also Diskriminierung und/oder Rollenzuschreibung aufgrund des Geschlechts, erkennen. Im Gegenteil, Daniel fordert ja eher das Ende der Unterrepräsentation von Frauen im Death Metal.
    Was man ihm vorwerfen könnte, ist, dass er Katy Perry auf ihre Boobies reduziert, aber was soll er auch machen? Ihre Stimme oder ihr Talent kommen bei diesem Video ja nun nicht unbedingt zum Tragen…

    Stimme und Talent fehlen im Death Metal übrigens auch echt total! ;)

  • daMax schreibt am 7. Dezember 2010 um 10:06

    @El Spotto: hm… also Talent fehlt im Death Metal sicher NICHT, das ist alles eine Frage der persönlichen Vorlieben. Bands wie Arch Enemy, Cradle of Filth oder Dimmu Borgir (um nur einige zu nennen) Talentlosigkeit vorzuwerfen, ist einfach lächerlich. Die haben alle mehr Talent im kleinen Finger als eine ganze Tonne voller Dieter-Bohlen-Klon-Krieger.

    Was die Stimme angeht: Stimmen sind doch da, was Dir vielleicht fehlt ist Melodie und wohlgefällige Tonart. Aber dann sollte man eben nicht unbedingt im Death Metal suchen…

  • El Spotto schreibt am 7. Dezember 2010 um 15:31

    @daMAx: Ich wusste, dass ich damit jemandem auf die Füße treten würde… War doch nur Spaß! Hmm, wenn ich so drüber nachdenke, habe ich wohl getrollt.

    Jeder, der irgendwas kreiert, was mehr Laute als nur sich selbst begeistert, hat zweifellos mehr Talent als ich. Außerdem gibt es wohl in kaum einer Musikrichtung so beeindruckende Soli wie im Death Metal.

    Was die Stimme angeht: Stimmgewalt ist vorhanden, ohne Frage, aber das, was im Allgemeinen gemeint ist, wenn man im musikalischen Zusammenhang von Stimme spricht, dann doch eher nicht so.

    Wie dem auch sei, Jeder hat seinen eigenen Geschmack. Wenn auch nicht unbedingt Death Metal (außer vielleicht die Eagles of ~), Metal an sich höre ich selbst auch ganz gerne mal, lieber als Katy Perry sowieso.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz