BOYKOTTEDUCATION – Kurzfilm gegen Studiengebühren

-

BOYKOTTEDUCATION präsentiert in Zusammenarbeit mit der Filmklasse und dem AStA der HfbK einen werbespotartigen Kurzfilm gegen Studiengebühren. Neben Regisseur Fred Schuler und Produzent Smotfog ist auch der Menschenrechtler Heinrich Hanke am Film beteiligt. Seit Montag läuft das Werk in ausgewählten Kinos in Hamburg, den Screens der Studierendenwerkes-Mensen und ist natürlich auch online zu sehen:

Seit 1973 Bundesgesetz:
Internationaler Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte
Art. 13.2(c)

Die Vertragsstaaten erkennen an, dass im Hinblick auf die volle Verwirklichung dieses Rechts, der Hochschulunterricht auf jede geeignete Weise, insbesondere durch allmähliche Einführung der Unentgeltlichkeit, jedermann gleichermaßen entsprechend seinen Fähigkeiten zugänglich gemacht werden muss.

Weitere Infos auch auf menschenrecht.wordpress.com

[via rebelart]



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz