Rivva R.I.P.

-

Für die, die Rivva nicht kannten. Rivva war eine News Seite, die sich aus Blogs generierte. Eine Station des täglichen Surfens um ständig auf dem neuesten Stand zu bleiben. Nun scheint es so als würde Programmierer Frank Westphal der Maschine das Licht abknippsen.

Noch gestern hieß es bei Rivva, dass Frank eine Auszeit braucht und die Seite vielleicht ab dem 3. März wieder verfügbar ist. Das endgültige Aus, sollte es bei diesem bleiben, ist zwar traurig, doch kam nicht überraschend. Schon in Berichten zum letzten Redesign im November 2010 bemängelte Frank die Refinanzierungsmöglichkeiten. Weil die Idee gesponsorter Postings nicht funktionierte, musste Rivva von vier auf einen Server umziehen, was zu einem spontanen Redesign führte.

Auch wurde der Dienst damals auf das Wesentlichste reduziert. Und es wäre wünschenswert wenn ein Verlag oder ein Medienhaus sich der Sache annimmt, damit dieser wertvolle Dienst weitergeführt werden kann. Ich wünsche Frank alles Gute und kann seine Entscheidung als leidenschaftlicher Selbstausbeuter gut verstehen. Irgendwann geht es nicht mehr und man sollte dann auch die Reißleine rechtzeitig ziehen. Ciao Rivva, war schön mit Dir!



    2 Kommentare:

  • Gilly schreibt am 6. Februar 2011 um 21:54

    :(((

  • MC Winkel schreibt am 7. Februar 2011 um 15:04

    Hab’ das vorhin schon woanders geschrieben, optional könnte man den Wikio-Blogfilter nutzen:

    http://www.wikio.de/?type=blog

    Hab den Feed abonniert, der hat wesentlich mehr raus als rivva, aber so bleibt man wenigstens etwas im Bilde. Finde ich.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz