Ein Song, der mich an Dich erinnert

-

Ein Song, der mich an Dich erinnert

Habt Ihr Lieder, die Ihr wegen Erinnerungen nicht mehr hören könnt?

[via phonautograph]



    16 Kommentare:

  • Jonas schreibt am 27. Mai 2011 um 07:33

    Jap “Madsen-Lass die Liebe regiern”

  • sombra schreibt am 27. Mai 2011 um 09:39

    ‘strange things will happen’ von radio dept.
    – stand ironischerweise mal für ein vielversprechenden anfang, wurde dann omen hartnäckigen herzschmerzes und dient jetzt als indikator für dessen tatsächliches verkraftethaben. ich trau mich aber kaum wieder da ran.

  • Nils schreibt am 27. Mai 2011 um 10:21

    Leider alles von Placebo :/

  • Basti schreibt am 27. Mai 2011 um 10:26

    Never See Tomorrow – 1000 Miles..

  • Michaela Thedens (via facebook) schreibt am 27. Mai 2011 um 10:33

    bright eyes – lua. und alles von oasis, was wegen sowieso-scheisse-findung aber okay ist.

  • Michaela Jockisch (via facebook) schreibt am 27. Mai 2011 um 10:36

    Kaiser Chiefs – Ruby

  • elv schreibt am 27. Mai 2011 um 10:38

    Da gibt es sau viel! Ich bin aber Masochistin genug, sie ab und an trotzdem rauszukramen ( :

  • Verena schreibt am 27. Mai 2011 um 10:41

    “Can’t stop loving you” von Phil Collins. Schlimm genug und deshalb auch nicht schade drum :)

    “Can’t take my eyes off you” von Frankie Valli ist da schon ein bißchen schaderer.

  • Nicolas Nixon (via facebook) schreibt am 27. Mai 2011 um 11:04

    so ziemlich alle lieder aus den 60er und 70er und das blöde lied “catch a grenade” von dem bruno mars. recht herzlichen dank an meine ex-en!!!

  • Nyx schreibt am 27. Mai 2011 um 11:49

    Vor einem Jahr noch Trains von Porcupine Tree. Habe dann die Konfrontationstherapie gewagt und ihn als Weckton gewaehlt. Jetzt kann ich es wieder ganz normal hoeren. u_u

  • Lorra Bender (via facebook) schreibt am 27. Mai 2011 um 11:58

    Ich kenn das, das ist so fies!

  • Dominik schreibt am 27. Mai 2011 um 12:12

    Sagen wirs so: Ich hab zwei lieder, die ich “eigentlich” immer löschen will, es aber nie schaffe weil so viele Erinnerungen daran hängen. In schwachen Momenten werden diese dann wieder ausgegraben und gehört.

    Da wären:
    Curse – Und was ist jetzt: http://www.youtube.com/watch?v=lWkxLSQ0P98
    Good Charlotte – Emotionless: http://www.myvideo.de/watch/6955991/Good_Charlotte_Emotionless

  • Christian Friemel (via facebook) schreibt am 27. Mai 2011 um 12:21

    Sportis – ein Kompliment.

  • latrine schreibt am 27. Mai 2011 um 17:00

    Heieiei…bei den meisten Liedern hier, brauche ich nicht mal eine gescheiterte Beziehung, um sie nie weider hören zu wollen! ;-)

  • Benny schreibt am 27. Mai 2011 um 17:07

    Dieses eine von Silbermond : Ich habe eine Schatz gefunden… gehtn icht mehr^^

  • torben schreibt am 28. Mai 2011 um 22:14

    “Alles Du, alles Dur” von Dota und den Stadtpiraten
    Aber eigentlich auch alles von Dota, dabei war es sooooo schöne Musik….
    …aber Zeit soll ja Wunden heilen, also wird es hoffentlich wieder mal was mit der Musik der Kleingeldprinzessin.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz