Marilyn Monroes Subway Dress – Das teuerste Kleid der Welt

-

Meinen Faible für die Monroe kann ich ja kaum noch verstecken. Um es kurz zu machen: Hat jemand mal 2 Millionen für mich?!

Nein, was sollte ich auch mit dem Kleid, das sie in der legendären Szene von Billy Wilders “Das verflixte 7. Jahr” trug? Das passt mir bestimmt gar nicht.

Am 18. Juni versteigert Debbie Reynolds, Schauspielerin und Mutter von Carrie Fisher, ihre Sammlung von Film Memorabilien. Herzstück der Auktion wird das berühmte Kleid sein. Bereits im Oktober 1999 ging ein Kleid von Marilyn Monroe für mehr als eine Millionen Dollar über den Tisch.

In einer Auktion von Christies brachte das Stück Stoff, das die Monroe trug als sie Präsident Kennedy ein Geburtstagsständchen sang, satte 1.150.000 Dollar. Es wird davon ausgegangen, dass das sogenannte Subway Dress für weitaus mehr versteigert wird.

Anders als ich, wüssten die New Yorker was mit dem Kleid anzufangen. Schließlich wurde “The Seven Year Itch”, so der Originaltitel, eben dort gedreht. Das Projekt Save-The-Dress will nun Geld sammeln um das Kleid zu ersteigern und permanent in New York zu zeigen.

Das wäre auch im Sinne der jetzigen Besitzerin Debbie Reynolds:

“These belong in a museum. Buy them and give them to a museum. If you have money, do something amazing!”



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz