We’re going to be friends

-

Ich muss mich mal wieder mit dem Thema Barrierefreiheit beschäftigen. Dringend! Wirklich schönes Video von D-PAN! Und wenn die GEMA das sperren sollte kriegt die höchstpersönlich was auf die Fresse! (Nimmt den letzten Satz einfach nicht ernst…)

(via René)



    6 Kommentare:

  • daMax schreibt am 3. November 2011 um 13:12

    Hach. Schön.

  • Ey Lou schreibt am 3. November 2011 um 15:32

    Davon abgesehen, dass Du selbst auch GEMA-Mitglied bist, soweit ich dass mitbekommen habe –

    Ganz tolles Video! Gebärdensprache hab ich bisher immer mit eher unangenehmen Dingen assoziiert:
    1) “Vier Hochzeiten und ein Todesfall”, starring Hugh Grant
    2) Tagesschau-Nachrichten auf Phoenix
    3) … (mehr fällt mir nicht ein)

    Aber jetzt gibt es ein *schönes* Zeichensprachenvideo, ich kann meine Vorurteile begraben und die Welt ist wieder okay.

  • Ey Lou schreibt am 3. November 2011 um 15:38

    Oh oh. Man ignoriere im Kommentar oben bitte das überflüssige “s”, auf dass ich nicht als Idiot dastehen möge.

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 3. November 2011 um 15:56

    Nee, ich bin kein Mitglied, auf der EP ist der GEMA-Verweis, weil ich einen GEMA-pflichtigen Song gecovert habe…

  • Ey Lou schreibt am 3. November 2011 um 16:03

    Alles klar, hast Dich vollständig rehabilitiert und ich ziehe alle Anschuldigungen zurück.

  • WEALLSCREAMFORICECREAM schreibt am 4. November 2011 um 19:50

    @Ey Lou: Ich hab gerad keine Ahnung was der Film mit Gebärdensprache zu tun hat und außerdem ist mir schleierhaft, wie man die gedolmetschten Nachrichten als ‘unangenehm’ wahrnehmen kann (außer man is ein Arsch), aber hey, Vorurteile begraben ist immer schau!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz