Der Jahresrückblick beim kotzenden Einhorn – Das war 2011

-

Jahresrückblcik 2011

“Das Jahr geht vorüber und die Welt zieht vorbei.”

aus Neues Jahr

War das ein einhorniges Jahr? Eher nicht, es war eher meh. So meh, dass Riotburnz und ich und entschlossen einen eigenen Podcast zu machen um über meh-Themen zu diskutieren. Und der kommt erstaunlicherweise total gut bei Euch an. Danke dafür!
Apropos gut ankommen. Nimmt man die Daten von ebuzzing (formaly known as wikio) ist das kleine Einhorn hier mittlerweile einer der beliebtesten Blogs in Deutschland. So schließe ich das Jahr mit einem sechsten Platz im Gesamtranking aller Blogs. Wow! Danke auch dafür! Das kleine Einhorn vor Fefe und Basic Thinking, ihr seid verrückt!

Vielleicht war es ja doch einhornig. Die Süddeutsche zitierte meinen Brief an die Staatsanwaltschaft Hof und der Tagesspiegel bezichtigte mich eine der dunklen Seiten des Internets zu sein. WTF?! Hinzu kamen Interviews und anderer Kram. Zieh dich warm an Sascha Lobo, wenn ich die richtige Frisur finde tingel ich durch die Talkshows oder so…

Außerdem wurde ich gleich zweimal von Michaela aka Frauenfuss gemalt und bin damit Teil ihrer kleinen App.

Und was interessierte Euch dieses Jahr am Meisten auf dem Einhorn? Hier sind die Top Ten der meistgeklickten Posts:

1. EXIT verteilen Shirts an Nazis, die nach dem Waschen eine Botschaft offenbaren

Eine tolle Aktion und zu Recht ganz oben. Wenn Ihr der Meinung seid davon sollte es mehr geben, dann spendet doch an EXIT. Bitte!

2. This is Art, Motherfucker!

Kunst aus Schinken, herrlich. Besonders schön fand ich dazu den Kommentar von Fschlecht:

“Bei uns an der Akademie gibt es sogar einen Paragraphen der ausdrücklich das Einsenden leicht verderblicher Waren zur Eignungsprüfung verbietet bzw auf Fotos begrenzt…Da wird das Sekretariat wohl auch schonmal solche Erfahrungen gemacht haben…”

3. Die ergonomische Guttenberg Tastatur

Guttenberg läuft übrigens immer gut. Ein fleischgewordener Linkbait. Ich glaube er wird nur so gepusht, damit die Medien gutgeklickte Artikel haben. Fefe übernehmen sie. Ist Guttenberg nur ein Medienprodukt zum knuddeln, hassen, liebhaben und drüber lustig machen?! Er bringt auf jeden Fall amerikanisches Flair in die Politik, das kann man sonst nur von FDP oder Herrn Uhl behaupten. Okay, Kristina Schröder schafft das auch. Ach herrje, es wird immer schlimmer…

4. Wiederaufnahme des Verfahrens gegen Guttenberg für 21.000 Euro

Seht ihr, klickt immer gut. Besagter Brief wanderte echt unglaublich durch das Netz. Für 5 Minuten Aufwand nicht übel. Die Staatsanwaltschaft hat übrigens bis heute nicht reagiert.

5. Atomkraftwerke und Erdbebenzonen in Deutschland

Ich hoffe das wurde nicht als Panikmache missverstanden. Es interessierte mich einfach wo Risikogebiete in Deutschland sind.

6. Scarlettjohanssoning – Sei wie Scarlett Johansson (snsfw)

Irgendwie selbsterklärend, dass gerade das Thema in den Top 10 gelandet ist. Und es war wirklich ein wirklich witziges Meme am Ende. Ob Frau, Mann oder Tierchen. Es gab Fotos zu Hauf, die die berühmte Spiegelpose nachstellten.

7. Massenproteste in Spanien

Ein Thema welches mir wie Occupy und Ägypten sehr am Herzen lag. Es war traurig anzusehen, wie die großen Medien erst sehr spät sich auf die Proteste einließen. Und dennoch kürte das Time Magazine den Protestler zur Person des Jahres. Es bleibt spannend was davon übrig bleibt. Und es ist traurig, wenn man derzeit nach Ägypten rüber sieht. Eine Revolution ist nicht zwingend etwas Gutes. Es gibt viel zu tun, packen wir es an!

8. Öpve, Die

Ein Neologismus wird zum Wort? Ist das ein Meme das ich da erschuf? Eigentlich ein Beitrag von 2010 und somit nicht richtig in der Liste, aber eben erwähnenswert weil es auch 2011 einer der meistgelesenen Beiträge war. Zusammen mit Hachstar startete dann zum ersten Geburtstag des Wortes öpve.de

9. Nackte Männer (nsfw)

Google sei dank. Schon erstaunlich wie viele nach “Nackte Männer” suchen. Mir soll es recht sein und ich frag mich ob die Leute wirklich genau DAS suchten. Wohl kaum…

10. Happy Mettwoch – Hier, ein Justin Bieber aus Mett!

Neben Guttenberg und Sex läuft auch Fleisch, Wurst und Mett stets sehr gut. To Do fürs nächste Jahr, die Guttenbergs beim Sex aus Mett modelieren und posten. Dann stürzt der Server bestimmt ab.



    Ein Kommentar:

  • Maik schreibt am 30. Dezember 2011 um 15:30

    Den 6. Rang im ebuzzing-Ranking hatte ich noch gar nicht mitbekommen. Glückwunsch! ;) Ansonsten weißte ja: Toller Blog, tolle Musik, tolle Einhörner – Weitermachen!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.



Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!