Roses are red, violets are blue…

-

Roses are red, violets are blue...
Fuck you, whore

Ich muss sehr lachen, dabei bin ich gar nicht so ein großer Fan von 500 Days of Summer. Nicht, dass der schlecht wäre, aber eben… naja. Auch nicht soooo der Hammer. Was ich mal anders sah, vielleicht ist meine Zuneigung für den Film stimmungsabhängig. Heute: Nein!

(via stars, hide your fires.)



    6 Kommentare:

  • Holle schreibt am 14. Februar 2012 um 23:39

    Wahre Liebe findet man nicht an einem bestimmten Tag. Gehe mit offenen Augen durch die Welt und du wirst schon irgendwann glücklich werden :)

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 15. Februar 2012 um 09:27

    Du weißt schon, dass das aus nem Film ist?!

  • Holle schreibt am 15. Februar 2012 um 12:54

    jupp, weiß ich, bezieht aber auch auf alles was du hier und auf twitter in letzter zeit zum Thema “Partnerfindung” von dir gegeben hast.

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 15. Februar 2012 um 13:16

    Oha, Therapie und das gratis, nice!

  • Holle schreibt am 15. Februar 2012 um 15:06

    Ungewollte Therapie und das gratis, doppelt nice! Losgelöst von allem ist mir gestern beim Lesen folgende Textstelle ins Auge gesprungen:

    “Einhörnchen weinten aus Liebeskummer in der Nacht (weibliche Einhörnchen sind notorische Fremdgänger) […]” Hildegunst von Mythenmetz in Walter Moers “Ensel und Krete – Ein Märchen in Zamonien” (2000)

    Das scheinen zwar keine rosigen Aussichten für alle Einhörnchen zu sein, aber dennoch sollten diese niemals ihre Zuversicht verlieren.

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 15. Februar 2012 um 15:37

    Haha! Großartig!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz