Röttgen: Bedauerlicherweise entscheiden die Wähler

-

Ja, das ist nur ein Versprecher und wahrcheinlich nichtmal einer der freudschen Sorte. Aber es passt in das Politikerbild der Masse und ist für mich Polemiker ein gefundenes Fressen wie da Herr Röttgen sein Bedauern ausdrückt.

Und Norbert Röttgen muss momentan vieles bedauern, sein Einbeziehen der CDU-Bundespolitik in den Wahlkampf sorgt nämlich wiederum für allerlei Bedauern in der CDU selbst.

“Führende Politiker zeigten sich sehr irritiert und enttäuscht darüber, dass Röttgen jetzt angesichts schwacher Umfragewerte versuche, die Kanzlerin und die Bundesregierung hineinzuziehen, hieß es am Dienstag in Berlin.”

So die FAZ.



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.



Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!