Empathie Captcha gegen menschenverachtende Trolle

-

Empathie CaptchaDas Civil Rights Captcha ist ein Spamschutz, der gleichzeitig nur Leute durchlassen soll, die sich für Menschenrechte einsetzen. Du bekommst eine reale Situation geschildert und kannst dann aus drei Worten eines auswählen das Deine Gefühlslage dazu beschreibt. Sehr schöne Idee von schwedischen Aktivisten. Auch wenn ich bezweifel, dass das Trolle aufhalten könne. Die würden einfach lügen und weiter rumkacken.

“Most of the situations brought up in the captcha (all the negative ones) are based on real events where the United Nations Universal Declaration of Human Rights has been breached. There is no content related to our work in the Captcha which is based on our subjective and personal values.”

Um Leute auf Unrecht aufmerksam zu machen taugt es allerdings allemal! Und das ist auch schon super!

(via rené)



    5 Kommentare:

  • Emanon schreibt am 17. Oktober 2012 um 14:41

    Finde ich sehr gut. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass das bei einigen Leuten auf Dauer wirklich etwas bewirken könnte. Allerdings nur, wenn die wirklich ihre Troll-Meinung vertreten. Wenn es sich um klassische Trolle handelt, dann vertreten die bereits die Meinung des Captchas. Da hilft nur frühzeitiges Erkennen und non feeding.

  • Daisy Ray via Facebook schreibt am 17. Oktober 2012 um 15:49

    Wenn ich dieses Ding jetzt also auf einer Seite für Gay/Lesbian/Queer/* Rights o.Ä. platziere, kommen die Leute, die die Informationen am Dringendsten nötig hätten, nicht durch? Das erscheint mir, gelinde gesagt, mindestens kontraproduktiv.

  • Kotzendes Einhorn via Facebook schreibt am 17. Oktober 2012 um 15:54

    Daisy Ray Nee, geht ja lediglich um Kommentarfunktionen.

  • Wolf schreibt am 17. Oktober 2012 um 21:25

    Toller Fund! Mit Captchas muss man sich notgedrungen mehr beschäftigen als mit Sonntagsreden …

  • Daisy Ray via Facebook schreibt am 17. Oktober 2012 um 22:48

    Ah, ok, war nicht klar. Danke!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.



Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!