Mark Hamill weiß mehr über Star Wars Episode VII

-

A New Hope

Nicht nur Nerds wissen, dass Star Wars von Anfang an als ein größeres Gesamtwerk ausgelget wurde. Schon mit dem Erscheinen von Das Imperium schlägt zurück bekam der erste Teil seine IV verpasst. Bereits in einem Interview 1983 wusste Mark Hamill etwas über die drei Tilogien zu berichten. So verwies er darauf, dass nur C3PO und R2D2 in allen Trilogien eine Rolle spielen würden. Die entscheidende, sehr kurze Passage findest Du ab 03:06.

In Hinblick auf einen neuen Teil im Jahr 2015 alles natürlich wieder interessant. Wie es ausschaut will Disney aber auf keinerlei bestehendes Material zurückgreifen für die neuen Filme. Was ich recht Schade finde. Ich war immer ein großer Fan der recht düsteren Thrawn-Trilogie von Timothy Zahn.

George Lucas Biograph Dale Pollock ist allerdings davon überzeugt, dass Disney auf die bisherigen Entwürfe für die dritte Trilogie von Lucas zurückgreifen wird:

“Für Pollock bestehe kaum Zweifel daran, dass Disney die Entwürfe, in denen ein älterer Luke Skywalker eine Rolle spielt, benutzen werde. Schließlich waren sie Teil des Pakets, für das sie mehr als vier Milliarden Dollar bezahlt haben.”

(via io9)



    Ein Kommentar:

  • Kavendish schreibt am 4. November 2012 um 17:09

    Genau auf die Thrawn-Trilogie hoffte ich auch, hab die Bücher im Sommer gerade mal wieder “verschlungen”

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.



Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!