Kevin Smith macht Clerks III und geht dann in Rente

-

Ich darf es gar nicht so laut sagen, aber ich mochte Kevin Smith. Ich weiß gar nicht warum. Die Filme sind infantil und strotzen nur so vor pubertären Furzwitzen und einem überspitzten Zynismus der so viele weitere Geschmacklosigkeiten rechtfertigen will. Dabei mochte ich sogar Clerks II und Jay und Silent Bob schlagen zurück. Ja, sogar Jersey Girl fand ich nicht so schlimm wie alle sagten. Red State dagegen war Müll. Nun will sich Smith also vom Kino zurückziehen. Clerks III soll sein letzter Film werden. Smith wirkte immer mehr wie ein Relikt aus den 90ern, dessen Weiterentwicklung auch ungefähr mit Dogma endete, wenn nicht schon viel früher. Vielleicht gab es da auch nie eine (“Ich meine, Hallo?! Mallrats?”). Jeff Anderson aka Randal Graves hat für Clerks III schon unterschrieben. Ich kann nicht sagen, dass ich traurig oder dass ich wirklich gespannt auf den dritten Teil bin. Wir werden sehen.

Smith über Clerks 3

Hit Somebody ist übrigens ne Mini-Serie die Smith machen will.

(via i heart chaos)



    2 Kommentare:

  • Marcel schreibt am 10. Dezember 2012 um 18:41

    Da fehlt irgendwo ein “endete” :)

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 10. Dezember 2012 um 18:54

    @Marcel Danke

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.



Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!