Pumpipumpe – Mit den Nachbarn teilen

-

Pumpipumpe

Schönes Projekt aus der Schweiz. Mit Stickern singalisierst Du Deinen Nachbarn welche Besitztümer Du ihnen gerne leihen kannst. Die Leute selbst dazu:

“Das Projekt Pumpipumpe setzt sich für einen bewussten Umgang mit Konsumgütern und mehr soziale Interaktion in der Nachbarschaft ein. Das Leihen und Ausleihen von Dingen, die man nur selten braucht, soll gefördert werden.”

Sharing-Culture wieder zurück ins Real Life übertragen. Finde ich so richtig gut. Hier geht es zur Seite von Pumpipumpe.

(via @inschka)



    Ein Kommentar:

  • Katrin Seddig via Facebook schreibt am 11. Dezember 2012 um 17:43

    ich bin auch immer für verleihen. ich bin aber auch für wiederkriegen. das ist ein allgemeines problem, insbesondere in großen wg’s. der besitz des einzelnden dünnt aus. japanische sägen kann man verleihen. aber der leiher leiht weiter und der weiterleiher wieder weiter usf. und dann dünnt der besitz noch mehr aus, im laufe der zeit wird man besitzlos. vielleicht ja auch ein erstrebenswerter zustand.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz