Alles was Du über den “echten” Argo wissen willst

-

Original Argo Plakat von 1980Argo bekam den Oscar für den besten Film und der Iran ist not amused. Vor allem weil die First Lady herself die Preisübergabe übernahm. Was vermutlich auf die persönliche Freundschaft zu Regisseur Ben Affleck und Produzent George Clooney zurückzuführen ist.

Dennoch, es gibt durchaus propagandistische Ansätze in dem Werk. So sagte der ehemalige Präsident Jimmy Carter, der damals im Amt war:

“I would say […] that 90 percent of the contributions to the ideas and the consummation of the plan was Canadian. And the movie gives almost full credit to the American CIA. And with that exception, the movie is very good.”

Nicht umsonst wurde der Coup Canadian Caper getauft. Die Geschichte um einen Fakefilm ist im Kern wahr. Um den Fake möglichst real zu gestalten wurden viele Mühen auf sich genommen. Echte Hollywood-Leute, ein echtes Filmplakat (hier im Post zu sehen), echte Werbung, etc. Ein Storyboard von Jack Kirby. io9 hat dazu eine schöne Themenseite, wo Du auch einiges über andere Film-Hoaxes erfahren kannst.

(via io9)



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz