Flimmerbilder: R’ha

-

R'ha

Diesmal gibt es in der Blogkino-Rubrik Flimmerbilder R’ha. Ein wirklich beeindruckender Kurzfilm des 22jährigen Kaleb Lechowski innerhalb von 7 Monaten erstellte. Normalerweise gibt es hier ja eher abendfüllende Filme, aber für R’ha mache ich gerne eine Ausnahme. Die Qualität blieb nicht unentdeckt und Kaleb ist tatsächlich bereits auf dem Weg nach Hollywood. Zu Recht wie ich finde.
In seinem Kurzfilm werden Aliens von den Robotern gefangen, die sie selbst erschufen. Ein Alienfilm ohne Menschen? Würde mich nicht wundern, wenn Kaleb daraus einen abendfüllenden Film machen darf, wie er es gerne will. Wie damals bei District 9, da hat das ja schonmal geklappt.

R´ha [short movie] from Kaleb Lechowski on Vimeo.



    Ein Kommentar:

  • JL schreibt am 25. Februar 2013 um 12:47

    Ist schon cool gemacht. Plot ist halt Battlestar, bloß ohne Menschen.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz