The Battle Of Hoth – Star Wars analysiert und als Diorama

-

Batlle Of Hoth

“Das Imperium schlägt zurück” war schon immer mein Lieblings-Star-Wars-Film. Alleine das düstere Ende, ein Blockbuster mit einem doch relativ tristen Finale ist selten und wahrscheinlich auch nur möglich gewesen in dem Lucas im nächsten Teil süße Kuschel-Ewoks antreten ließ.

Doch hier geht es um den Anfang. Den Battle Of Hoth. Ich war ja solch ein Fan, dass ich dazu ein wirklich schreckliches Brettspiel besaß. Nur ein, zweimal gespielt weil grottig. Vermutlich weil die Strategie des Imperiums einfach so grottig ist. Zu dem Schluss kommt nun ein schöner Artikel bei der Wired:

“The war machine built by Emperor Palpatine and run by Darth Vader is a spectacularly bad fighting force, as evidenced by all of the pieces of Death Star littering space. But of all the Empire’s failures, none is a more spectacular military fiasco than the Battle of Hoth at the beginning of The Empire Strikes Back.”

Daraufhin werden die einzelnen Phasen und die Taktik des Imperiums analysiert. Sehr schön! Apropos schön. Barry hat ein unglaublich cooles riesengroßes Diorama der Schlacht gebaut. Hier findest Du einige Fotos seines Werkes, und hier ein Video:

Vorher auf dem Einhorn: Lego Planet Hoth Star Wars Schachset und ein Snowspeeder Schlitten, da steht auch mehr zum von mir hier erwähnten Brettspiel.



    2 Kommentare:

  • Erich Zimmermann via Facebook schreibt am 15. Februar 2013 um 10:42

    Richtig kotzen wirst du erst , wenn du demnächst als Opfer aufwachst

  • Bux Bäumchen via Facebook schreibt am 16. Februar 2013 um 12:59

    Ronja Räubertochter!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz