Robert Johnson und der Teufel – Podcast von HR2 Wissenswert

-

Robert Johnson

Ich mag den Mythos hinter Robert Johnson. Der Junge, der anderen Gitarristen sein können zeigen wollte und dabei scheiterte. Der Blues-Gitarrist Son House sagte sogar, dass er schlecht gewesen sei. Für einige Monate verschwand Johnson und kehrte als famoser Gitarrist zurück. Der Grund für seinen enormen Fortschritt soll der Legende nach ein Pakt mit dem Teufel gewesen sein. Keith Richards sagte mal über ihn:

“When I first heard, I was hearing two guitars, and it took me a long time to realize he was actually doing it all by himself.”

So viel zum Mythos, so viel zur Verklärung. Der Podcast von HR2 Wissenswert geht zum Glück anders an das Thema ran und entzaubert die Geschichte dankenswerterweise am Ende auch, stellt aber auch die Parallelen zwischen Blues und Gangsta-Rap heraus. Gelungener Auftakt zur “Meilensteine der Popmusik”

[audio:http://mp3.podcast.hr-online.de/mp3/podcast/hr2_wissenswert/hr2_wissenswert_20130408.mp3]

Meilensteine der Popmusik – (01) Robert Johnson: Me and the devil (1936) (MP3)

(via rene)



    2 Kommentare:

  • Chris schreibt am 8. April 2013 um 14:25

    Super. Danke für den Link. Es gabe mal in der zweiten Hälfte der 90er eine Sendung zu Robert J. auf BFBS 2 (Raven N Blues??). Trotz Recherche immer mal wieder, habe ich nie was dazu herausgefunden. Irgendjemand ne Idee oder Mitschnitt oder so? Waren sogar Interviews mit lebenden Zeitgenossen von ihm mit dabei..

  • Steffen de Monte via Facebook schreibt am 8. April 2013 um 15:29

    Hey, die Cowboy Junkies werden genannt!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz