Vor 20 Jahren wurde das WWW Gemeingut und ermöglichte ein freies und offenes Netz

-

Das Original WWW-Logo

Anfang 1989 schreibt der CERN-Informatiker Tim Berners-Lee den Aufsatz “Informationsmanagement: Ein Vorschlag” und legte damit einen der Grundsteine für das World Wide Web. Bereits am 6. August 1991 machte Berners-Lee seine Entwicklung über die Newsgroup alt.hypertext öffentlich und weltweit verfügbar. 2 weitere Jahre später war es dann soweit. CERN und Sir Tim Berners-Lee gaben am 30. April 1993 bekannt, dass sie ihre neue Technologie als Gemeingut zur Verfügung stellen wollen. Berners-Lee später dazu:

“Wäre die Technik proprietär und unter meiner Kontrolle gewesen, wäre sie wahrscheinlich nicht so erfolgreich geworden. Die Entscheidung, das Web zu einem offenen System zu machen, war notwendig, um es universell zu machen.”

Ich hatte letztes Jahr die Chance Berners-Lee auf der Campus Party in Berlin sprechen zu hören. Wirklich beeindruckend ist allerdings, dass er eine millionenschwere Technologie gratis der Welt schenkte und so ein freies Netz überhaupt ermöglichte. Bäm!

Passend dazu wird gerade die erste Internetseite unter ihrer orignalen Adresse rekonstruiert. Mehr zu dem Projekt hier. Obendrauf noch das Originaldokument zu diesem Tag:

(via crackajack)



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz