Copyright-Rechtsstreit um Happy Birthday

-

Happy Birthday To You

Ihr erinnert Euch bestimmt daran, dass Happy Birthday ein urheberrechtlich Geschützes Werk ist. In Deutschland bis zum 31. Dezember 2016 und in den USA vorraussichtlich bis 2030. Nun hat die Dokumentarfilmerin Jennifer Nelson wohl rausgefunden, dass es vielmehr die Bearbeitung eines Traditionals ist und verklagt Warner/Chappell. Das dürfte interessant werden.

UPDATE:
Schöner Clip, der das ganze Dilemma erklärt.

(via mefi)



    2 Kommentare:

  • Nyan Leo Zielasko via Facebook schreibt am 14. Juni 2013 um 19:19

    niiiiice

  • Emanon schreibt am 21. Juni 2013 um 11:40

    Warner Music beruft sich aber auch immer nur darauf das Copyright am Text zu besitzen – nicht an der Melodie. Die ist public domain.

    Ich glaube, ich hab zu der Melodie auch noch nie auf Englisch gesungen…nur die lateinische Variante in der Schule.

    http://archive.org/details/GoodMorningToAllhappyBirthdayToYou

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz