Polizei Rap

-

Wir hatten die Praktikant*innen, wir hatten auch schon singende Polizist*innen, die nahezu schon demokratiefeindlich rüberkamen. Aber was ist wenn die Polizei den Ausbildungsrap mit ihrem eigenen Talent verknüpft?! Dann kommt genau sowas dabei raus. Wobei ich ja immernoch darüber grübel, ob das nicht ein Fake sein könnte. Dürfte aber nur daran liegen, dass die Qualität der einer Werbeagentur nahe kommt. Bleibt dennoch doof.

(via who said…)



    6 Kommentare:

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 27. September 2013 um 14:21

    @M Ja, das sind die selben Schauspieler, aber ich denke der Channel und das Video sind dennoch offiziell!

  • M schreibt am 27. September 2013 um 14:42

    Denk ich auch, na dann von mir zumindest ein µ Anerkennung für die Ironiefähigkeit der Polizei NRW.

  • Emanon schreibt am 27. September 2013 um 18:31

    Der Channel hat ja auch noch andere Meisterwerke zu bieten. Großartig.

    Ich war auch kurz davor, die Ironiefähigkeit der Polizei zu loben. Man darf aber nicht vergessen, dass hier Werbeagentur und Schauspieler ironisch sind und nicht die Polizei. Ich kann mir gut vorstellen, dass in deren Augen ein “flottes Video mit Jugend-Musik” abgesegnet wurde.

  • Emanon schreibt am 27. September 2013 um 18:34

    Dank des Channels hab ich jetzt einen Fideralala-Ohrwum….wieder ein Fall von Polizeigewalt.

  • dermehler schreibt am 28. September 2013 um 03:20

    Mann hätten die den Wahlkampf der AfD oder Fdp gestaltet.?! Fipsi Rösler gerappt! Brüderle naja..Ich weiss ja nicht? Ach Bushido hätte doch was -feindliches hiphopen können .Vielleicht nächstes Mal

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.



Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!