Landhaus der toten Seelen

Die fünf besten Spukhaus-Filme

-

Der letzte Teil meines Halloween-Specials. Dieses mal geht es um Spukhaus-Filme. Wichtig war mir dabei, dass es auch wirklich um das Haus geht, was einige sehr gute Filme, die ich ohne zu spoilern nicht verraten kann, ausschließt.

5. Amityville Horror (1979)

Amityville Horror

Meidet das Remake! Das Original von 1979 basiert auf den angeblich wahen Erlebnissen der Familie Lutz und auch wenn ich sagen muss, dass die wahre Geschichte mit all den Irrungen und Wirrungen durchaus interessanter ist, der Film hat seine Momente und ist ein Klassiker des Spukhaus-Genres. Das Amityville Haus ist nahezu ein Synnonym für Geisterhäuser geworden.

4. Das Waisenhaus (2007)

The Orphanage

Das Waisenhaus entfaltet eine wunderbare Mischung aus Mystery und Grusel. Stetig kommt die Frage auf, was real und was Einbildung ist. Viele behaupten aufgrund der Auflösung, dass dies gar kein Horror- bzw. Spukfilm sei. Für mich blieben dennoch so viele Fragen in der Geschichte einer kleinen Familie und ihres Jungens, die in ein altes Waisenhaus einziehen offen, dass ich dennoch zum Spuk neige und selbst wenn nicht, der Film ist meisterhaft inszeniert und mehr als nur einen Blick wert.

3. Poltergeist (1982)

Poltergeist

Vermutlich DER Spukhaus-Klassiker. Hier kommen alle Zutaten zusammen, die zu einem Spukhausfilm dazu gehören. Und ja, angesichts des gesamten Werkes von Tobe Hooper liegt die Vermutung nahe, dass Spielberg mehr als nur Produzent dieses Filmes war.

2. Landhaus der toten Seelen (1976)

Burnt Offerings

Eine Familie übernimmt ein altes Landhaus für einen Sommer. Doch das fürchtliche Anwesen hat einen Haken, im obergeschoss wohnt eine alte Dame auf die sie mit aufpassen müssen.
Das Werk von Dan Curtis, der der Originalschöpfer von Dark Shadows ist, trotzt für die einen vor Klischees. Für mich ist es einer der angenehmsten Gruselfilme ever. Sofern Du das angenehm nennen kannst. Das stets erleuchtete Dachfenster wird sich sowas von in Dein Hirn fressen! Landhaus der toten Seelen ist grandios und ernsthaft unterbewertet!

1. Shining (1980)

The Shining

Irgendwie vergaß ich beim Nachdenken über diese Liste Shining viel zu oft. Vielleicht weil es nicht um ein Spukhaus, sondern gleich ein ganzes Hotel geht. Ja, King mag die Verfilmung seines Werkes gar nicht. Stört uns das? Nope! Nur arbeiten und nicht spielen macht Daniel zu einem dummen Jungen. Nur arbeiten und nicht spielen macht Daniel zu einem dummen Jungen. Nur arbeiten…

Vorher auf dem Einhorn:
Die fünf besten Vampirfilme
Die fünf besten Zombiefilme
Die fünf besten Filme der Halloween-Reihe
Die fünf besten Horror-Serien



    6 Kommentare:

  • RamsayBolton schreibt am 31. Oktober 2013 um 22:54

    Wobei Herr King durchaus richtig liegt. Empfinde die Shining Verfilmung auch als misslungen…

  • Ken Takel schreibt am 1. November 2013 um 08:48

    Da fehlt auf jeden Fall noch Del Toros “The devils Backbone”. Mein Lieblingsfilm von ihm.

  • dermehler schreibt am 1. November 2013 um 15:17

    Die 80er “House”-Filme,”Prince of Darkness” von Carpenter und Polanskis “Rosemarys Baby”,
    das Dakota-Building wo auch Lennon lebte und vor dem er getötet wurde,
    Karloff lebte auch dort.
    Der Schauspieler Gig Young tötete dort seine Frau und sich…
    Wenn das kein Spukhaus ergibt?!

  • Holger schreibt am 4. November 2013 um 17:09

    Das Landhaus der toten Seelen ist ein wirklicher Geheimtipp mit einem genialen Oliver Reed! Unbedingt gucken!

  • kajube schreibt am 13. November 2013 um 15:42

    Warum kannst du die einigen anderen “sehr guten Filme” nicht verraten?
    Immerhin hast du mit diesem Beitrag auch “gespoilert”, dass es in den oben genannten Filmen eben um das Spukhaus geht.
    Deine Absicht in allen Ehren, aber ich würde eben auch gerne andere (sehr) gute Klassiker
    der düsteren Genre kennen und sehen.
    (ich habe nichts gegen Spoiler, angeblich kann man auch nicht wirklich spoilen. Ich weiß aber nicht mehr wo ich das gelesen habe.)

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 13. November 2013 um 19:54

    @kajube Allen voran wäre das Insidious, sehr guter garstiger Film, wenn Du ihn gesehen hast, weißt Du warum es eben kein Spukhausfilm ist. Obwohl er mit den üblichen Zutaten spielt.

    Dann auch noch zwei Filme, die auch schon DerMehler erwähnte. Rosemaries Baby und Prince Of Darkness. Bei Prince Of Darkness ist es eine Kirche und es geht eher um etwas in der Kirche und nicht das Gebäude selbst und bei Rosemaries Baby spielt das Haus zwar atmosphärisch eine Rolle und anfangs gibt es auch einige Suspense-Momente in der Wohnung, aber letztlich geht es imho doch um was anderes.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz