Die Wahrheit über den Postillon

Die Wahrheit über den Postillon

-

Spätestens seit dem Pofalla-Coup ist der Postillon die Speerspitze der satirischen Webseiten Nachrichtenportale. Aber was steckt wirklich hinter den Posts? Es gab lange Vermutungen, dass die selben Personen hinter dem Postillon stecken wie hinter The Onion, dem ist aber nicht so. So weiß vor allem Bayern-München-Fan Peter bescheid warum der Postillon ausgrechnet diesen Verein und Hoeneß immer wieder zum Thema macht.

Die Wahrheit über den Postillon

“christian ich kenne mich mit dieser seite der macher dieser seite sehr gut aus und weiß schon seit langem das sie dafür bekannt ist absichtlich immer mal wieder falschmeldungen zu publizieren und damit die bevölkerung zu verdummen und plumpe meinungsmache zu betreiben um die interessen einiger weniger aber zahlungskräftiger lobbiesten durchzusetzen!! hier ist ja wohl offensichtlich dass es sich um einen von seiten der neidischen konkurenz in auftrag gestellten artiekl handek mit dem ziel den blind folgenden lesern zu sagen dass bayern schlecht ist! dafür schrecken die macher dieser nicht einmal vor lügen zurück!! das geht nun schon eine ganze weile so und ich denke das meine kommentare langsam aber sicher wirkung zeigen weil vermehrt leute die themen dieser seite hinterfragen und die zwielichtigen geschäfte hinterfragen weil man ja nie wirklich weiß warum die macher dieser seite nun einen artikel veröffentlichen oder nicht!”

Ich finde das mehr als glaubwürdig!

(via postillon fb)



    4 Kommentare:

  • Bernd schreibt am 7. April 2014 um 18:40

    Wurde auch Zeit, dass endlich mal jemand Licht ins Dunkel bringt!

  • Dion schreibt am 8. April 2014 um 00:17

    Bwahahahar… Köstlich!

  • Enrico schreibt am 8. April 2014 um 10:18

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. – Albert Einstein.

    Und das hat der Mann ohne das Internet erkannt!
    Ich lese mittlerweile die Reaktionen viel lieber als die Artikel selbst. Das steht im Internet, also stimmt das ;)

  • Martin Däniken schreibt am 9. April 2014 um 13:13

    Kopfbälle schaden dem Restintellekt!
    Wie man lesen kann.
    Und (Weiss)Bier ist auch nicht hilfreich!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz