Ein Einhorn aus Mett

-

Einhorn aus Mett

Und zwar veganes Mett. Selbst gemacht. Bäm! Hier ein Rezept! In diesem Sinne: Happy Mettwoch!



    Ein Kommentar:

  • Anonymous Coward schreibt am 8. Mai 2014 um 19:19

    Ich verstehe nicht, wieso man das “Mett” nennen muss.

    Das ist praktisch (total leckerer) Tomatenreis, wie man ihn auch zB beim Griechen als Beilage bekommt; und hat natürlich mit echtem Mett gar nichts gemein.

    Wenn man keine Tierkadaver essen will, warum sollte man das dann mit Tierkadavern in Verbindung bringen? Damit ist weder veganern noch Fleischessern geholfen.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz