Bob Dobbs

Church of the SubGenius

-

Bob DobbsSatirische Religionen sind ein Thema, das ich sehr mag. Denk da nur an das Pink Invisible Unicorn, das fliegende Spaghettimonster oder auch den Diskordianismus. Die Church Of The SubGenius war mir bisher aber kein Begriff.

Die Kirche wurde in den 70ern von Ivan Stang und Philo Drummond gegründet, dennoch wird behauptet, dass ein gewisser J. R. “Bob” Dobbs der Begründer der Bewegung sei und bereits 1953 Gott (aka Jehovah 1, ein außerirdisches Wesen) auf einem selbstgebauten Fernseher empfing und dann die PreScriptures schrieb und die Kirche gründete. Verheiratet ist Jehovah 1 übrigens mit Eris, die ja auch in der Mythologie des Diskordianismus eine große Rolle spielt. Und auch Lovecrafts Yog-Sothoth spielt eine Rolle in der Religion, die sich Aspekte von Ufologie, Verschwörungstheorien und anderen Religionen zu eigen macht. Das wichtigste Gebot der Kirche ist aber zu “Slacken” (stets groß geschrieben). Vielleicht ist das propagierte Slackertum auch der Grund, dass viele Künstler die Kirche unterstützten – und laut eigener Aussage auch der Hintergrund der Weltverschwörung die alle vom “Slack” abhalten will. So druckte Robert Crumb das “Sub Genius Pamphlet #1” in seiner Comic-Anthologie “Weirdo” ab. Talking-Heads-Sänger David Byrne, ebenfalls Mitglied der Kirche, ließ sich für seienn Episodenfilm “True Stories” von den Schriften der Glaubensgemeinschaft inspirieren.

Am wichtigsten dürften aber die fünf Gebote sein:

Das erste Gebot ist es reguläre Beschäftigung zu meiden und die Arbeit einzustellen. Es ist Ansicht der Kirche, dass Du “Slacken” solltest um Buße zu tun. Diese steht im Gegensatz zu der Idee zu arbeiten um zu leben.

Das zweite Gebot lautet, dass Du Produkte, die von der Kirche verkauft werden, erwerben solltest. Denn die Kriche wurde von Dobbs gegründet, um Reichtum zu erlangen. Diese Kirche ist offen am Profit interessiert.

Das dritte Gebot ist, sich gegen “Recht und Ordnung” zu stellen: Die Kirche verurteilt Sicherheitskameras und ermutigt Computer-Hacking.

Das vierte Gebot ist, die Welt von allen, die nicht von den Yetis abstammt zu befreien. Die Erde sei erst dann “clear”, wenn sie von 90% der Menschheit befreit wurde. Adäquate Mittel dazu sind Drogen-Missbrauch und Abtreibung.

Das fünfte Gebot lautet, die Angst der Menschen zu nutzten. Speziell die der Leute, die Teil der Verschwörung sind, denn diese fürchten SubGenius-Anhänger.

Hier geht es zur offiziellen Seite der Kirche.



    2 Kommentare:

  • DrMcCoy schreibt am 10. Juli 2014 um 03:13

    Es besteht außerdem eine Rivalität zwischen dem Diskordianismus und den Subgenii. Manche Diskordianer sind sogar der Meinung, “Bob” wäre der Greyface.

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 10. Juli 2014 um 08:39

    @DrMcCoy Ah crazy, wie lustig :) Danke für die Info!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz