Ich war mal kurz weg… – Ein Post zur Lage des Einhorns

-

Internet Halt Dein Maul Für Immer!

In einem knappen Monat wird das Einhorn schon fünf Jahre alt. Und in all der Zeit habe ich nicht nur einmal “Internet halt’s Maul” gedacht. In den 5 Jahren gab es den ein oder anderen Shitstorm von dem mir die Wetten-dass..?-Sache am Meisten im Kopf hängen blieb. Das war rasend schnell auf einem Level wo die Frustration enorm hoch war. Das waren tiefe Abgründe in die ich blicken konnte, die in dieser Gesellschaft sehr weit verbreitet sind…

Und dann war 2014 auch das Jahr mit ersten Drohungen. Zumindest solche, die ich über ein Trolling-Level so ernst nahm, dass sie mich für ein, zwei Tage beunruhigten. Ihr kennt das, getrollt wird viel im Netz, aber das hatte eine andere Qualität. Vielleicht ist das ja auch nur was, was ich mal loswerden mag. Da gibt es Anrufe mit Auflegen, da gibt es sexuell anzügliche SMS-Nachrichten und eben auch das. Und immer wieder gibt es die Erkenntnis, dass das bei mir im Gegensatz zu vielen anderen Blogger*innen wirklich sehr sehr sehr selten passiert. (Siehe dazu hatr.org)
Oder siehe Gamergate oder sonstigen Scheiß der letzten Zeit…

Ich glaube Ihr könnt das auch gut an den Posts ablesen, wenn ich keinen Bock darauf habe scheiß Kommentare oder gar mehr zu bekommen, dann poste ich hier mehr lustige Tier-GIFs und vermeide kontroversere Themen. Und so war dann plötzlich auch der Zeitpunkt erreicht, wo ich dachte: Och nö…

Ich kam aus einem komplett internetfreien Urlaub wieder und dachte: Nööö. Und daher hab ich mal zwei, drei Wochen das hier links liegen lassen. Und das war auch ganz schön. In der Zwischenzeit haben sich neue Sachen aufgetan und von einer werdet Ihr wohl sehr bald erfahren. Aber die wohl wichtigste ist, dass das Einhorn MIR wichtig ist und bleibt. Und weil es keine Geburtstagsfeier geben wird (vielleicht 1-3 Posts zum Jubiläum), feier ich einfach mal das Blog selbst. Würde ja auch sonst niemand tun. Daher ist dieser Post auch eingebettet zwischen beiden Polen. Und ich schließe ganz versöhnlich mit: The Internet Is (MANCHMAL) Awesome…



    Ein Kommentar:

  • Lennart schreibt am 17. November 2014 um 11:05

    Drohung? Sexuelle Belästigung? Und auch noch Anrufe? Das ist wirklich hart, lass Dich nicht unterkriegen und pass auf Dich auf!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz