Invader Zim kommt zurück ins Fernsehen

-

GIR aus Invader Zim

Invader Zim ist eine dieser Nicktoon-Serien, die irgendwie niemals wirklich für Kinder waren. Düster, abgedreht und – ausnahmsweise tatsächlich ungelogen – in der deutschen Synchronisation sogar noch besser wie ich finde!
Ich bin Fan, habe sogar die DVD-Box (Partnerlink). Kurz zusammengefasst geht es um ein größenwahnsinniges Alien vom Planeten der Irken. Um Zim loszuwerden schicken ihn seine Anführer, die “Allmächtigen Allergrößten”, an einen Ort, wo kein Planet vermutet wird. Dummerweise ist dort die Erde, die Zim nun unterjochen will. Stets mit dabei sein fehlfunktionierender Roboter(hund) GIR. Zusammen passen sie sich mehr schlecht als recht dem Erdenleben an um nicht aufzufliegen.

Seltsamerweise bemerkt nur sein Nachbar Dib, dass er ein Alien ist und versucht seitdem seine Pläne zu sabotieren.

Als Invader Zim von 2001 bis 2002 lief konnte sie sich nicht so vieler Freunde erfreuen und wurde nach gerade mal zwei Staffeln eingestellt. Genau genommen wurde die zweite Staffel nicht mal zu Ende ausgestrahlt oder gar zu Ende produziert. Dabei waren viele Storyboards bereits fertig. Mittlerweile ist Zim Kult und genoss bereits eine Fortsetzung in Comic-Form. Schon 2011 forderte ich, dass Zim zurückkommen soll und jetzt wird es endlich wahr!

Nickleodeon wird 16 Jahre nach Serienstart einen TV-Film produzieren lassen. Mit dabei sind auch wieder Zim, GIR, Dib und Gaz und in den USA damit auch ihre Originalstimmen. Auch Jhonen Vasquez, Kopf hinter der Serie, wird wieder mit dabei sein. Über den Plot ist noch nicht viel bekannt, außer dass Zim einen “neuen und wohlmöglich Erden-zerstörenden Plan” ausheckt.

(via mary sue)



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz