Berliner Bierpinsel steht zum Verkauf

-

In letzter Zeit entwickel ich ja immer mehr eine Vorliebe für skurrile Architektur, Schalenbauten und Brutalismus. Den Berliner Bierpinsel von Ralf Schüler und Ursulina Schüler-Witte mochte ich sofort als ich ihn das erste Mal sah, genau so wie das ICC welches ebenfalls von Schüler und Schüler-Witte entworfen wurde.

Seit 2008 ist das Gebäude im Besitz von Tita Laternser, die sich nun von dem Turmrestaurant trennen möchte. Bei Sotheby’s wird es nun für 3,2 Millionen Euro angeboten.

Der Turm ist denkmalgeschützt und die Nutzung als Restaurant ist an einen Erbpachtvertrag mit der Stadt gebunden. Sollte es nicht zum Verkauf kommen, will die jetzige Eigentümerin bzw. ihre Schlossturm GmbH das Gebäude für Start-Ups als Bürofläche vermieten. Bitte nicht!

Ich persönlich hoffe ja auch, dass die Fassade wieder in ihren alten Zustand zurückgesetzt wird. Das ist so schöner Retro-Futurismus.

Bierpinsel Berlin

(Image Wikicommons by Jcornelius)



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz