Die 100 besten Horror-Bücher

-

Amityville Horror

Sehr schöne Liste. Bei NPR haben Leser*innen über 7000 Horror-Werke nominiert und eine Expert*innen-Jury bestehend aus Stephen Graham Jones, Ruthanna Emrys, Tananarive Due und Grady Hendrix haben die 100 besten rausgepickt und in eigene kleine Listen sortiert wie eben Klassiker (“Blood Roots”), Zombies, Vampire und Werwölfe, Cosmic Horror a la Lovecraft, Final Girls: Horror By And About Women und so weiter.

Klar, da ist viel altbekanntes bei, aber gerade die Sachen die Du vielleicht nicht kennst, machen besonders neugierig. So landen folgende zwei Werke exemplarisch auf meiner Must-Have-Liste:

“The Ballad Of Black Tom” von Victor LaValle

Eine Neuinterpretation von Lovecrafts Story “The Horror at Red Hook” aus der Sicht eines afroamerikanischen Protagonisten als Antwort auf Lovecrafts Rassismus. Reizt mich sehr, da ich gerade “Lovecraft Country” von Matt Ruff lese und “The Ballad Of Black Tom” wohl ähnlich aufgebaut ist, aber gleichzeitig besser klingt.

The Ballad Of Black Tom bei amazon (Partnerlink)
Lovecraft Country bei amazon (Partnerlink)

“The Bone Key” von Sarah Monette

Wie auch “The Ballad Of Black Tom” gibt es “The Bone Key” bisher in keiner Übersetzung. Auch ließ sich Monette von Lovecraft inspirieren, doch soll Monette ihren Protagonisten viel besser gestalten und alle Monster und Geister, die ihm begegnen legen einen Blick auf seine Psyche frei.

The Bone Key bei amazon (Partnerlink)



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.



Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!