Artikel über Liebe

Liebe ist Öpve, finde beim kotzenden Einhorn alles was es sich lohnt zu lieben. Die kleinen Momente für die man gerne aufsteht oder einfach Sachen die ich ganz subjektiv gerne habe und mit Euch teilen mag.

The Ambient Machine von Yuri Suzuki

In den letzten Jahren habe ich meine Liebe zu Ambient-Music entdeckt. Hainbach, Brian Eno usw. Sounddesigner Yuri Suzuki hat mit The Ambient Machine einen Hardware-Soundgenerator entwickelt, mit dem man sich auf einfachste Weise Ambient zusammenschalten kann. Wäre genau mein Ding und vielleicht überlege ich mir wie ich sowas nachbauen kann. Ein White-Noise-Generator, ein paar Sampler. Sowas sollte machbar sein… … „The Ambient Machine von Yuri Suzuki“ weiterlesen

-
Trenner

Na Sabine, wie sieht’s aus in München?! – Comeback nach dem Knast

Unverhofft kommt oft. Mit Na Sabine,…?! verbindet mich eine lange Freundschaft. Wir spielten einige Gigs zusammen, manchmal sogar auch einige Songs gemeinsam. Und ihr erstes offizielles Album “Eine Flasche Musik” (amazon Partnerlink) erschien auf meinem kleinen Label lolila, das ich mit Sabine Beate und Sabine Berko zusammen führte. 2010 nahmen die Sabines ein neues Album … „Na Sabine, wie sieht’s aus in München?! – Comeback nach dem Knast“ weiterlesen

-
Trenner
Trenner

Abendkasse: Eure schlimmsten Bühnenstorys

Statt in mein Blog schreibe ich immer mehr in Bücher, dabei ist Papier doch ein totes Medium. Für das Projekt “Abendkasse: Eure schlimmsten Bühnenstorys” von André “Egon Forever” Lux und Johannes Floehr habe ich aber auch eine kleine Geschichte beigesteuert. Außerdem mit dabei: Judith Holofernes, Audio88, Mark Benecke, Love A, Rosi, Akne Kid Joe, Linus … „Abendkasse: Eure schlimmsten Bühnenstorys“ weiterlesen

-
Trenner

Sun Ra – Afrofuturismus und interplanetare Performances

Ich habe für die Honigpumpe, das Magazin gegen das Verschwinden des Undergrounds, einen Artikel über Sun Ra geschrieben. Ein guter Freund hat mir das letzte Album des Sun Ra Arkestras (Partnerlink) vor einiger Zeit geschenkt und ich bin seitdem hin und weg. Obwohl ich mit Sun Ra via meiner Lieblingsband Yo La Tengo bereits in … „Sun Ra – Afrofuturismus und interplanetare Performances“ weiterlesen

-
Trenner

Lieblingsmusik 2021

2021 war ein Jahr auf das ich gerne verzichtet hätte. Nichtsdestotrotz kam gute Musik dieses Jahr raus. Mein Lieblingsalbum dürfte das Debüt von Pom Pom Squad sein. “Death of a Cheerleader” (Partnerlink) ist eine tolle Platte und wurde von Sarah Tudzin von den Illuminati Hotties produziert, die auch in meiner Playlist 2021 landeten. Auch das … „Lieblingsmusik 2021“ weiterlesen

-
Trenner

Not Available – Platten, die nicht erschienen sind

Not Available Buchcover

Hier im Blog ist es u.a. so still geworden weil ich mittlerweile Bücher schreibe. Mit “Dør” (Partnerlink) erschien 2019 ein kleiner Episodenroman und nun wurde “Not Available” im Ventil-Verlag veröffentlicht, ein Sachbuch über Platten, die nicht erschienen sind. “Not Available” ist seit langem ein Herzensprojekt von mir und Blogleser*innen der ersten Stunde werden sicherlich über das … „Not Available – Platten, die nicht erschienen sind“ weiterlesen

-
Trenner

Plattencover mit Wasserfarben nachgemalt

Viele schaffen sich ja Lockdown-Hobbies an. Meines ist Plattencover mit Wasserfarben nachzumalen. Das gelingt mir mal mehr, mal weniger. Dabei geht es mir gar nicht um eine exakte Kopie, weswegen ich auch keine Vorzeichnungen mache. Kleine Fehler sind, ganz nach Bob Ross, beabsichtigt. Und manchmal muss ich was dazu erfinden oder weglassen. Es hat aber … „Plattencover mit Wasserfarben nachgemalt“ weiterlesen

-
Trenner

Lauter Bäumen – Wer sind wir jetzt?

Lauter Bäumen haben ihre ganz eigene Veröffentlichungspolitik entwickelt. Mit “Wer sind wir jetzt?” erscheint mittlerweile die vierte Vinyl-Veröffentlichung in Kleinstauflage. Sechs Songs auf 12inch, drei davon bereits vom Album “Mieser in den Miesen” bekannt. Oder sind es doch dreieinhalb? “Holzbein 2020” ist ein Remix/Edit der Albumversion. Mit “We hate it when our friends become successful” … „Lauter Bäumen – Wer sind wir jetzt?“ weiterlesen

-
Trenner

Mein Plattenschrank mit Paul-Christian Erntges von Hauch Records

Es ist immer wieder schön, wenn es neue Labels für Vinyl-Liebhaber:innen gibt. Hauch Records aus Düsseldorf ist so ein Label, das sich der experimentierfreudigen elektronischen Musik verschrieben hat. Mit dem Debüt von Pondskater und der 7inch von Van der Brügge gibt es zwei Releases, die ich ausdrücklich empfehle. Aber auch sonst ist das Label eine … „Mein Plattenschrank mit Paul-Christian Erntges von Hauch Records“ weiterlesen

-
Trenner