Artikel über Revolution

Es gibt keine Zeichen der Revolution? Vielleicht doch, hier finden sich einige. Lass Dich inspirieren vom kotzenden Einhorn. Poesie wird unser Schlachtruf!

Auch muss die Revolution (in dieser Kategorie) gar nicht politisch sein, Beiträge die sich hier finden lassen sind mitunter kulturell oder wissenschaftlich revolutionär. Vielleicht sogar einfach auch nur subjektiv persönlich. Whatever.

Trenner

The Death And The Money

Shardcore ist ein britischer Künstler, der diverse Projekte in verschiedenen Medien durchführt. So malt er vornehmlich, macht aber auch mal Videos oder Musik. Seine Arbeiten bewegen sich hierbei laut Eigenaussage zwischen Kunst und Wissenschaft. Sein neuestes Projekt mit dem Titel “Money, That’s What I Want” gefällt mir sehr gut. Wobei neu falsch ist, schließlich begann … „The Death And The Money“ weiterlesen

-
Trenner
Trenner
Trenner

EP da, keine Zeit

Heute ist meine neue Solo-EP aus dem Presswerk gekommen. “Enklave” enthält fünf Songs und wird bald auf Tumbleweed Records erscheinen. Hier schonmal das Cover als Vorgeschmack. Eine übertriebene Anhäufung von Punkten, Sonnenbrillen, Hedonismus und vermeintlicher Coolness. Dazu ne Portion Pink. Übrigens nur echt mit Einhorn! Die CD könnt Ihr u.a. hier kaufen (Partnerlink) oder drüben … „EP da, keine Zeit“ weiterlesen

-
Trenner
Trenner
Trenner

Spielzeug für den kleinen Linksradikalen

Kinder kann man durch Spielzeug auf unterschiedlichste Weise konditionieren. Mit Lego kann man die kleinen z.B. an Überwachung, Abhören und Kameras gewöhnen. So gibt es dort nicht nur den LEGO – Überwachungs- und Abhörtruck (Partnerlink), sondern auch den Polizei Überwachungswagen (Partnerlink). Wer jetzt in die andere Richtung gehen will kann das mit “Urban Collectables”.

-
Trenner

Poetischer Terrorismus: Playbacks, Filme & Fotografien als terorristischer Akt

Nachdem William S. Burroughs 1968 als Reporter Zeuge der Unruhen in Chicago wurde, entwickelte er die Idee seine Cut-up Technik auch als Waffe einzusetzen. Parapsychische Kriegsführung sozusagen. Sein Ziel war es durch Aufnahmen, die er an öffentlichen Plätzen abspielte eine neue Realität zu schaffen. Ein Spiel mit der Wahrnehmung. Zusätzlich beschloss er während der Aufnahmen … „Poetischer Terrorismus: Playbacks, Filme & Fotografien als terorristischer Akt“ weiterlesen

-
Trenner

Portishead und der Tag der Menschenrechte

Es ist natürlich toll, dass Portishead mit neuem Material nicht so lange auf sich warten ließen, dennoch möchte ich den Anlass des neuen Songs/Videos nochmal hervorheben. Nicht umsonst haben Portishead den Song für Amnesty International aufgenommen. Heute ist Human Rights Day, der nicht nur das Jubiläum der Erklärung der Menschenrechte markiert, sondern auch daran erinnern … „Portishead und der Tag der Menschenrechte“ weiterlesen

-
Trenner