Trenner

Garfield geht und taucht woanders wieder auf

-

Jeder der sich fragt, wie das wohl wäre wenn Jon Arbuckle sich seinen dicken Kater nur einbilden würde, kann sich davon bei Garfield minus Garfield einen Eindruck verschaffen. Übrig bleibt ein neurotischer Kautz der mit sich selbst spricht. Das ist übrigens der Grund, warum ich mir jederzeit eine Katze zulegen würde, Selbstgespräche wirken unverfänglicher. Natürlich kannst Du auch mit nem Headset rumlaufen und so tun als ob Du telefonierst, aber das ist total scheiße.

Aber wo geht Garfield hin, wenn er nicht in seinem Comic ist? Natürlich in andere Comics. Zum Beispiel zu XKCD, dass es jetzt mit dem dicken Kater gibt. Oder er taucht als Mangafigur auf:

Garfield als Manga

[quelle: mezzacotta / via The Daily What & All Shook Down]

Trenner

ROFLSpiders

-

Eklige Spinne, Bah, Mama, wo bist Du?

Ich hab ja Angst vor Spinnen, wechsel auch gerne mal das Zimmer, wenn eine im Raum ist. Schuld ist wohl meine Mutter. Es waren die ersten warmen Sommertage und die Rutsche im Garten musste neu eingeweiht werden. Die Spinnweben, die sich in der Zeit der Nichtnutzung an dem klapprigen Metalding manifestierten waren egal. Hochklettern, runterrutschen, und nochmal.
Dann Mama umarmen. Die schrie und wollte nicht. Spinne aufm Kopp. Der kleine Psychologe, der irgendwo zwischen Kopf, Herz und Bauch wohnt, sich aber selten blicken lässt, sagt: “Ahja, Spinnen sind also gleich Liebesentzug.” Danke Spinne, fick Dich!

Anderseits bin ich fasziniert von den Viehchern und kriege stets eine Gänsehaut, wenn ich auch nur Bilder ansehe. Hier also die ROFLSpiders, die LOLCats mit acht Beinen und ekligen Pedipalpen.

Besuch ROFLSpiders

Trenner

Kurt Cobain – Gott ist schwul

-

Kurt Cobain Polizeifotos
Wirklich unbekannt dürften die Polizeifotos von Kurt Cobain nicht sein, aber für mich sind sie doch neu. 1986 wurde er wegen Vandalismus festgenommen. So pflegte er damals “God Is Gay” auf Trucks und Wände zu sprühen. Besonders schön an dem Spruch ist ja auch, dass man ihn auch mit “Gott ist Freude” übersetzen könnte.
Während seiner jungen Jahre hatte Cobain einen schwulen Schulfreund und wurde wegen diesem auch oft als schwul bezeichnet. Cobain selbst sah sich als “Schwuler im Geiste” und wünschte sich dies auch tatsächlich zu sein um die ganzen homophoben Wichser anzupissen. Festgenommen wurde er aber anscheinend wegen eines anderen Graffitis.

[via Blame it on the Voices]

Trenner

Amityville Horror – Kauf DAS Spukhaus

-

Amityville Haus zu kaufen

Ich sah mal eine Dokumentation über die Geschichte hinter den Filmen und das war dann um einiges fesselnder und schockierender. Erstmal stehe ich sowieso auf Spukkram und Übernatürliches(ohne daran zu glauben!), zweitens wusste ich gar nicht, dass der Amityville Horror auf einer wahren Begebenheit basiert.

Am 14. November 1974 schlafen alle Bewohner des Hauses in der Ocean Avenue 112 in Amitville. Nur Ronnie, der älteste Sohn der Familie DeFeo, ist noch wach. Im Verlauf der Nacht wird er seine Eltern, seine zwei Brüder und seine zwei Schwestern erschießen. Seltsamerweise wird niemand der Familie durch die zuvor abgegebenen Schüsse alamiert. Er kann seine ganze Familie im Schlaf hinrichten. Am nächsten Tag geht er normal zur Arbeit und inszeniert ein Schauspiel. Sorgen mache er sich um seine Familie, könne sie nicht erreichen. Gegen 18 Uhr stürmt er verwirrt in eine Bar und berichtet, dass er die Leichen seiner Eltern gefunden hätte. Schnell wird Ronnie DeFeo zum Verdächtigen. Nach diversen Anschuldigungen und Verstrickungen gesteht DeFeo den Mord an seiner Familie und berichtet, er habe in dieser Nacht seine Familie darüber flüstern hören, wie sie plane ihn zu ermorden.

Doch dies ist erst der Beginn der Geschichte. Im Dezember 1975 bezieht die Familie Lutz das leerstehende Haus. Die Vorgeschichte kann sie nicht schrecken, der Kaufpreis ist zu verlockend. Schon bald beginnen die Lutzs sich unwohl zu fühlen. Vater George Lutz friert immerzu und die jüngste Tochter berichtet von einem Engel, der mit ihr spräche. Auch hören sie immer wieder unerklärliche Geräusche, Musik und Türenknallen.

George Lutz ist zudem ungemein vom Bootshaus fasziniert und sucht es fast jede Nacht auf. Und stets wacht er jede Nacht zwischen 03:00 und 03:15 Uhr auf, genau die Zeit in der Ronnie DeFeo seine Familie tötete. Als die abergläubischen Lutzs ihr Haus daraufhin segnen lassen beginnt der Ärger erst recht. Telefongespräche werden unterbrochen und der befreundete Pater Pecararo, der die Segnung durchgeführt hat, leidet unter nicht verheilenden Brandblasen. In der letzten Nacht im Haus wird George Lutz wieder durch Musik geweckt. Als er seine neben ihm liegende Frau ansieht, schreckt er zurück. Er sieht in das Gesicht einer alten Dame. Seine Frau wacht auf und schaut in den Spiegel und sieht auch dieses Gesicht. Daraufhin beginnt sie über dem Bett zu schweben. Später werden die Kinder berichten, dass sich auch ihre Betten bewegten. Die Lutzs verlassen das Haus für immer, gerademal 28 Tage nachdem sie eingezogen sind. Ihre Geschichte geht durch die Medien und wird 1979 zum Hollywood Film.

Nun steht das Amityville Haus zum Verkauf. Seit 1977 wurden keine paranormalen Aktivitäten mehr beobachtet und um neugierige Besucher zu verwirren wurde die Hausnummer von 112 zu 108 geändert. Für 1.15 Millionen Dollar kann Dir also ein “echtes” Spukhaus mit 5 Schlafzimmern gehören. Und das auch noch im holländischen Kolonialstil.

[via cinematical.com]

Trenner

Ein ♥ für Blogs – rainbowzombies ate my unicorn

-

rainbowzombiesatemyunicorn

Ich hatte es ja schon in den letzten Kotzbröckchen. Heute startet Ein Herz für Blogs #3. Lange dachte ich, dass ich da gar nicht mitmachen würde. Entweder kennen alle meine Lieblingsblogs, es sind keine deutschen Blogs oder ich bin selbst daran beteiligt.

Aber dann fiel mir doch das Blog von Fräulein Sonntag ein. Das Blog mit dem besten aller Namen ever: rainbowzombies ate my unicorn
Sie bloggt über all das was in diesem Namen vorkommt. Also über Regenbögen, Zombies, Essen und eben auch Einhörner. Und Einhörner sind nunmal die tollsten Geschöpfe auf der Erde. Obendrauf gibt es immer wieder knatschig bunte und glitzrig verträumte Musikvideos. Viel schreiben tut Fräulein Sonntag nicht, muss sie auch nicht. Sowieso bin ich eher ein Freund von nicht so textlastigen Blogs.

Außerdem wurde rainbowzombies ate my unicorn diesen Monat ein Jahr alt. Dies ist mein Weg herzlichen Glückwunsch zu schreien und in ein neues Jahr mit Einhörnern und Regenbögen reinzutanzen. Öpve ich, total!

Trenner

Three Frames – Der grelle Wahnsinn

-

L.I.S.A. – Der helle Wahnsinn

Irgendwie bin ich fasziniert von diesem wackelnden zuckenden kleinen Blog. Vielleicht liegt das ja auch an der Filmauswahl. Obiges Bild stammt schließlich aus “L.I.S.A. – Der helle Wahnsinn”, das sagt wohl alles, oder? Dabei passiert dort eigentlich nichts anderes als drei Frames einer Szene zu nehmen und daraus ein kleines nerviges Gif zu basteln. Macht aber Spaß!
Und gibt es auch auf Twitter.

Trenner
Trenner
Trenner
Trenner