Bestechung

Wahlkampf a la Wulff: After Eight und gekaufte Stimmen

Mir tut Wulff ein wenig leid. Jedes noch so kleine Detail wird jetzt rausgepickt und aufbereitet. Den Vogel abgeschossen haben jetzt die Dänen von Jyllands-Posten, das ist so skurril, das kann man sich kaum ausdenken. Das ist wirklich mal eine “unglaubliche” Geschichte “wo die erfragten Vorgänge schon Jahre, zum Teil Jahrzehnte zurückliegen.” So berichtet der … „Wahlkampf a la Wulff: After Eight und gekaufte Stimmen“ weiterlesen

-
Trenner